Krankheitsbegleitung Palliativmedizin

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben" – der Grundgedanke sorgt für mehr Lebensqualität.

Entgegen den medizinischen Zielen Krankheiten zu heilen, unterstützt die Palliativmedizin unheilbar Kranke bei ihren letzten Tagen, Wochen oder Monaten bei größtmöglicher Lebensqualität und ohne unnötiges Leid. Ich begleite meine Patienten möglichst selbstbestimmt und Einfühlsam und beachte hierbei ebenso spirituelle sowie die psychosozialen Aspekte. DIe enge Zusammenarbeit und der Informationsfluss mit anderen Ärzten, Pflegekräften oder auch Physiotherapeuten ist ebenso wichtig wie mit Ihrem Seelsorger oder Sozialarbeiter.

Hier wirken wir dem Total Pain, den vier Dimensionen des Schmerzes entgegen Physisch, psychisch, sozial und spirituell.  Ich unterstütze und befürworte  die Philosophie die insbesondere die Selbstbestimmung bis zum letzten Tag bewahrt.

Das oben erwähnte Zitat "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben" stammt von der englischen Ärztin Cicely Saunders, der geistigen Mutter der Palliativmedizin. Sie selbst starb im Alter von 87 Jahren in dem von ihr eröffneten Hospiz.